Welcome to Ich will meditieren!   Click to listen highlighted text! Welcome to Ich will meditieren!

MeditationHerzlich willkommen bei Ich-will-meditieren.de, dem neuen Portal für alle, die sich für Meditation interessieren und die Meditation von Grund auf erlernen wollen. Meditieren lernen ist mehr als ein Trend – immer  mehr Studien belegen die Wirksamkeit von Meditation bei vielen psychischen und physischen Erkrankungen. Meditation verbessert aber auch bei gesunden Menschen das Wohlbefinden. Schon 10 bis 20 Minuten täglich reichen aus, um dein Leben nachhaltig zu verändern.

Ob du noch nie meditiert hast und nun das erste Mal in die Welt der Meditation eintauchen willst oder ob du schon länger meditierst und Wissenswertes und praktische Anleitungen zu vielen Meditationstechniken erfahren möchtest – bei Ich-will-meditieren.de bist du richtig – legen wir also gleich los:

 

Grundlegende Fragen

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Meditieren? Soll ich die Augen offen halten oder geschlossen? Ist jede Meditationstechnik für Anfänger geeignet? Was mache ich, wenn ich unerwartete Gefühlsausbrüche während der Meditation bemerke – zum Beispiel Weinen oder Zittern? Wie lange brauche ich, um die Meditation so weit zu erlernen, damit eine Wirkung im Alltag spürbar ist? Wann sollte ich mit meinem Arzt sprechen, bevor ich damit beginne, zu meditieren?

Diese und mehr Fragen tauchen bei jedem Anfänger und selbst bei Fortgeschrittenen noch auf.

 

Wie kann ich meditieren lernen?

Die gute Nachricht zuerst: jeder kann meditieren lernen! Denn wer atmen kann, kann auch meditieren lernen. Du musst dafür auch keine Ausbildung machen, ein Retreat in Thailand oder anderen fernen Ländern besuchen oder erst Geld in eine Ausrüstung packen.

Deinen Atem hast du immer dabei und eine ruhige Ecke findet sich auch. Anleitungen für Anfänger und Einsteiger findest du hier:

 

Wie finde ich die richtige Meditationsart?

Es wird zwischen aktiven und passiven Meditationstechniken unterschieden. Die bekanntesten Meditationsarten sind die stille Meditation und die Achtsamkeitsmeditation, welche zu den passiven Meditationen gehören, da sie im Sitzen praktiziert werden. Zu den aktiven Meditationsarten gehört die Gehmeditation oder die Vipassana-Meditation. Zen wird sowohl im Sitzen als sich im Gehen praktiziert. Wusstest du, dass auch Yoga oder Qi Gong zu den (aktiven) Meditationsformen gehören?

 

 

 

Vielfältige Wirkungsfelder von Meditation

Meditation bringt bei regelmäßiger Übung nicht nur mehr innere Gelassenheit und Zufriedenheit, sondern kann auch bei Alltagsproblemen wie Übergewicht, Liebeskummer und Einschlafstörungen, aber auch bei Erkrankungen wie Depressionen und Herz-Kreislauferkrankungen helfen und zur Vorbeugung von Demenz beitragen.

Immer mehr Studien zeigen das enorme Wirkungsspektrum von Meditation.

Lies mehr über die vielfältigen möglichen Wirkungen von Meditation bei Krankheiten und bei Herausforderungen des Lebens.

 

Was ist Achtsamkeit und wie kann ich mein Leben achtsamer gestalten?

Meditation ist ein wichtiger Schlüssel zu einen zufriedenen, glücklichen Leben. Aber während die Zeit zum täglichen Meditieren vielleicht nur für  15 Minuten vorhanden ist, kannst du Achtsamkeit den ganzen Tag üben. Achtsamkeit ist ist ein besonderer Bewusstseinszustand in dem wir besonders aufmerksam sind. Anstatt gestresst uns durch den Tag jagen zu lassen, lernen wir achtsam leben: achtsam essen, achtsame Kommunikation, achtsam Sport machen und achtsames Yoga.

Achtsamkeit stammt aus der buddhistischen Lehre und die Wirksamkeit ist wissenschaftlich bewiesen, bspw. bei der Behandlung von Depressionen.

 

Finde einen Meditationskurs und den passenden Meditationslehrer für dich

Du kannst in Deutschland, Österreich und der Schweiz in jeder Stadt mit einem Lehrer und in der Gruppe meditieren lernen. Wenn du möchtest, dann kannst du meditieren auch durch das Internet zu Hause erlernen. Online meditieren zu lernen ist besonders flexibel und hilft dir schnell eine Routine in deine Meditationspraxis zu bringen. Hier findest du Meditationskurse nach Orten.

 

Meditation verleiht uns inneren Frieden, der aus der Stille des Geistes hervorgeht.Dalai Lama

 

Aktuelles aus dem Blog:

Achtsamkeit im Alltag: Achtsames Zuhören

| |

  Doch nicht nur das: manchmal bemerken wir, dass unser Gegenüber uns unterbricht, abwesend ist oder fühlen uns gehemmt, das zu sagen, was wir ursprünglich mitteilen wollten. Achtsames Zuhören ist eine einfache Möglichkeit,... WEITER LESEN

Achtsamkeit im Alltag: Duschen

| |

Es gibt’s bestimmenden Dinge, die wir alle tagtäglich tun müssen, um unser physisches und psychisches Wohlbefinden zu bewahren: schlafen, essen oder auch duschen. Als täglichen Aktivitäten, für die wir uns nicht bewußt entscheiden... WEITER LESEN

Achtsamkeit im Alltag: Schokolade essen

| |

  Achtsam Schokolade essen – deine neue kleine Achtsamkeitsübung. Leider nehmen wir die kleinen Dinge des Lebens nur allzu leicht als selbstverständlich hin. Die größeren übrigens auch. Wie selten wird mir eigentlich bewußt,... WEITER LESEN

Meditation im Alltag: Autofahren

| |

  Wenn du zu denjenigen gehörst, die in die Arbeit mit dem Auto pendeln oder auch sonst viel Zeit auf der Strasse verbringen, dann wird die dieses Gefühl bestimmt bekannt vorkommen: du sitzt... WEITER LESEN

Click to listen highlighted text!