StartDein MeditationsforumMeditation – AllgemeinTranszendentale Meditation selber lernen?

Dieses Thema enthält 49 Antworten und 13 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Oliver vor 2 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #1129

    knupsi
    Teilnehmer

    Nicht zuletzt durch meine Bewunderung für David Lynch und sein filmisches Werk bin ich auf die Transzendentale Meditation aufmerksam geworden. TM soll ja laut Studien viermal wirksamer sein als Achtsamkeitsmeditation-kann das sein?
    Aber Transzendentale Meditation ist ja leider nur im Kurs erlernbar…und der kostet über 2000 Euro! Warum ist das so teuer? Kennt ihr Möglichkeiten (Bücher oder andere Kurse) TM auch “billiger” zu erlernen?

    Ich bin einfach neugierig und ja, das “Tamtam” das um Transzendentale Meditation gemacht wird, macht es für mich noch spannender 🙂

     

    Aktualisierung Oktober 2016:

    Da hier heftig diskutiert wird und sowohl Kritiker als Befürworter zu Wort kommen, diese mitunter das Blaue vom Himmel versprechen möchte ich euch hier auf einen umfassenden Artikel über die Transzendentale Meditation auf Sekteninfo NRW aufmerksam machen – sehr interessant.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monate von  Oliver.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monate von  Oliver.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 10 Monate von  Oliver.
    #1130

    Oliver
    Keymaster

    Hallo knupsi,

    ja, David Lynch ist fantastisch 🙂 Ich liebe besonders “Lost Highway”, den ich wohl 10 mal gesehen habe…nichstdestotrotz stimme ich mit ihm beim Punkt, dass TM die einzig wahre Meditationsform ist, nicht überein.
    Letztendlich ist es eine Form von Mantrameditation, mit dem Unterschied, dass du dein Mantra nicht selbst wählst, sondern dass dir dein “persönliches Mantra” von einem Lehrer zugeteilt wird.
    Du bekommst mehrere Stunden Unterricht inklusive lebenslangem Support für sage und schreibe 2500 Euro.
    Ob dir das wert ist, musst du selbst entscheiden, ich selbst tendiere derzeit dazu das Mantra komplett wegzulassen, da das Sprechen des Mantra ja eine bewusste Handlung darstellt und dich ein wenig aus der beobachtenden Haltung bei der Achtsamkeitsmeditation rausdrängt…aber selbst wenn ich mit Mantra meditieren würde, bräuchte ich keinen Kurs für 2500 Euro dafür belegen.

    Viele Grüße!
    Charles

    #1229

    Oliver
    Keymaster

    Hat jemand von euch da draußen Erfahrungen mit den Transzendentale-Meditation-Kursen gemacht? Ich finde die Sache interessant, will aber nicht so viel Geld ausgeben, ohne dass ich weiß, welcher Lehrer/welches Institut etc. hier am besten ist oder ob das ganze nur Geldmacherei ist.

    #1964

    Dana
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    ich mache nach vielen Jahren Pause wieder TM und muss sagen, es tut mir richtig gut. Es ist fast wie “Nach-Hause-kommen”. Ich habe nach einigen Jahren ohne Meditation zunächst wieder mit einer Chakrenmeditation angefangen. Nach einiger Zeit wurde jedoch mein altes TM Mantra so übermächtig, dass ich gedacht habe, warum nicht gleich wieder mit TM einsteigen. Manchmal ist es sehr zeitaufwändig (ich habe auch noch die Fortgeschrittenen-Technik und brauche alles in allem fast eine Stunde und das zweimal am Tag), aber bisher bekomme ich es gut hin. Ob man sich TM selbst beibringen kann? Ich weiß es nicht. Ich jedenfalls war sehr froh, dass ich bei meinem Wieder-Neubeginn einen TM-Lehrer hatte, der mich “an die Hand genommen hat” und mir doch so manch im Laufe der Zeit verlorenen Infos wieder geben konnte. Natürlich ist die TM-Einführung sicher keine kleine Ausgabe, aber ich finde sie ist ihr Geld wert.

    Lichtvolle Grüße sendet Dana

    #1977

    Kalle
    Teilnehmer

    Moin Moin,

    ich würde gerne mal kurz den finanziellen Aspekt der Sache etwas entschärfen…
    ich war vor 2 wochen bei einem dieser kostenlosen TM-Vorträge – da war die rede von ca. 1200,- für die Einführung. als student oder arbeitsloser bezahlt man sogar “nur” 600,-!

    #1978

    Dana
    Teilnehmer

    Genau, dass entspricht auch meinen Informationen: 1200 Euro bzw. 600 Euro wenn man finanziell nicht so gut gestellt ist. Dafür hat man dann auch ein Jahr rundum Betreuung inklusive Wochenend-Treffen. Da zahlt man heutzutage für manche Wochenend-Seminaren mehr.

    #1996

    Oliver
    Keymaster

    Dem gegenüber steht der Grundsatz in buddhistischen Zentren, Meditationskurse immer nur unentgeltlich bzw. auf Spendenbasis anzubieten. D.h. auch wenn man kein Geld hat, kannn man ebenfalls meditieren lernen.
    Ebenfalls unbeantwortet blieb bei mir bisher die Frage, was denn der Vorteil der TM sein soll außer dass man ein “persönliches” Mantra bekommt. Und selbst das ist kein Vorteil, denn Studien deuten eindeutig darauf hin, dass das Mantra selbst völlig egal ist, man kann auch “Blümchenwiese” oder “Kuchen” nehmen, wenn es denn für einen selbst passt.
    Warum existieren denn keine Einführungsvideos in TM, z.B. auf Youtube? Ja klar, weil man den Kurs machen soll. Aber warum sollte man die Katze im Sack kaufen und für etwas bezahlen, das seit Jahrhunderten kostenlos weitergegeben wird?
    Jedem, der sich für TM interessiert, empfehle ich, den Film “David wants to fly” anzusehen. Was bei mir zuerst pures Interesse für TM war, wurde danach Erstaunen und Verwunderung resultierte in der Entscheidung, mich von TM fernzuhalten und jedem aufs Heftigste davon abzuraten.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre von  Oliver.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre von  Oliver.
    #1999

    Dana
    Teilnehmer

    Hallo Oliver,

    ich mache seit über 25 Jahren TM (gut wenn auch mit Pause), meine Ex-Schwiegereltern seit über 40. Ich kenne den Film nicht und kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Mir persönlich tut es sehr gut. Deine Mantren gehen nicht, da du mit beiden Worten Dinge assozierst und genau dass sollst Du bzw. Dein Geist nicht. Er braucht ein “neutrales” Mantra um zur Ruhe zu kommen. Aber da Du ja Deine Meinung gebildet hast (warst Du mal auf einem Vortrag?), benötigst Du ja auch keine weitere Informationen. Ich jedenfalls kann mir keine Meinung über andere Meditationsarten (mit Ausnahme von einer Chakrenmeditation), da ich sie nicht kenne und ich mir daher keine Meinung bilden kann geschweige denn Menschen davon abzuraten. Und selbst im direkten persönlichen Vergleich Chakrenmeditation und TM kann ich nur sagen, dass die Chakrenmeditation für mich nicht so gut ist, wie die TM, es aber für einen anderen Menschen völlig anders sein kann.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre von  Dana.
    #2306

    nataliatalia
    Teilnehmer

    Hallo Oliver,

    ich hbe etwas über TM und wie man sie ausführt hier gefunden.
    Außerdem gibt es mittlerweile auch eine Übersetzung des Buches “Everything You Want to Know About TM Including How to Do it” von John White auf dem deutschen Markt.
    Kostet um die 15€. Glatte 2485€ weniger als ein Kurs^^

    #2307

    Dana
    Teilnehmer

    Wie kommst Du auf einen Einführungspreis von 2500 Euro? Die aktuellen Einführungspreise habe ich bereits oben geschrieben. Natürlich kann man das ganze auch aus einem Buch lernen, nur fehlt dann die persönliche Unterrichtung und die kostenlosen lebenslangen Checkings sowie im ersten Jahr die kostenlosen Wochenendseminare.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 50)

Das Thema „Transzendentale Meditation selber lernen?“ ist für neue Antworten geschlossen.