#1894
Oliver
Keymaster

Hallo Doreen, mit ein wenig Fitness im Voraus habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Insbesondere Schwimmen und anschließendes Meditieren war für mich die Kombination, die mich gedanklich absolut fokussiert blieben ließ bislang.

Du könntest auch, falls es wieder auftritt, die Meditation in zwei Abschnitte teilen, z.B. eine Achtsamkeitsmeditation zu Anfang und dann nach 10-15 Minuten eine Metta-Meditation o.ä. und dazwischen dich ein wenig lockern, so dass du nicht eine halbe Stunde denkst starr dasitzen zu müssen trotz Schmerzen.

Viel Erfolg für dich!

  • This reply was modified 7 years, 6 months ago by Oliver.