Jamu – das gesunde Wundergetränk aus Indonesien: So machst Du es selbst

Eingetragen bei: Leben | 0
Jamu-Verkäuferin in Java. "Jamu Gendong" by 22Kartika - Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons -
Jamu-Verkäuferin in Java.
“Jamu Gendong” by 22Kartika – Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons –

 

Der Begriff Jamu wird in Indonesien eigentlich für die traditionelle Naturheilkunde verwendet, die sich auf ein jahrtausendealtes Wissen bezieht. Übersetzt bedeutet das Wort Jamu „Kräuter, Blumen und Wurzeln“. Als Alternativmedizin wird Jamu in ganz Südostasien eingesetzt. Hierzulande gibt es Jamu als gesundes Wundergetränk in drei verschiedenen Sorten zu kaufen, die alle biologisch produziert auch für Veganer eine wahre Gaumenfreude darstellen.

Die drei erhältlichen Getränke haben alle eine spezielle Wirkung, die äußere und innere Schönheiten fördern, oder aber auch Körper und Geist anregend beleben sollen. Jamu kannst Du aber auch ganz leicht selbst herstellen.

 

Jamu in Indonesien

Pflanzliche Heilmittel werden in Indonesien generell Jamu genannt. Dabei kann es sich um traditionelle Präventivmittel handeln, oder aber auch um kosmetische Produkte. Für gewöhnlich bestehen die Jamu-Heilmittel in Indonesien aus Rinden, Pflanzenauszügen, Blüten und Wurzelextrakten heimischer Gewächse. Die Rezepte werden in Indonesien für gewöhnlich von Mutter an Tochter weitergegeben. Jamu wird aber mittlerweile nicht nur für den Eigengebrauch verwendet, sondern auch kommerziell vermarktet. Werden die Heilmittel verkauft, dann ist hier meist von Jamu Gendong die Rede. Auf Java sieht man oft Frauen mit ihren Körben durch die Stadt ziehen, um ihre Jamu-Ware anzubieten.

Verkauft wird Jamu in Indonesien aber nicht nur als Getränk, sondern auch in Form von Salben und Pasten. Etwa 80 Prozent der indonesischen Bevölkerung greift heute noch auf Jamu-Produkte zurück. Denn die Herstellung von Jamu-Produkten geht bereits auf prähistorische Zeiten zurück. Schriftliche Belege für die Zubereitung von Jamu-Produkten konnten aus dem 8. Jahrhundert unserer Zeit entdeckt werden. Jedoch wurden viele Rezepte innerhalb von Heilerfamilien zwecks Geheimhaltung nur mündlich tradiert.

Bei der Lehre von Jamu steht die Balance von Mensch und Umwelt im Vordergrund. Natürlich geht es auch um das Heilen von Krankheiten. Auch die Bestimmung von heiß und kalt gehört zu den Grundsätzen der Jamukultur. Zusätzlich wird der Jamukultur die Massage hinzugezählt, die für innere und äußere Schönheit und Gesundheit sorgen soll. Es werden, teil mit rituellen Handlungen verbunden, feine Jamu-Kräuteröle bei den Massagen verwendet. In Verbindung mit den Massagen werden aber gerne auch die bitteren Jamu-Getränke konsumiert, um das Wohlbefinden zu steigern. Für unerfüllte Kinderwünsche oder gegen spezielle Leiden werden die traditionellen Jamu-Getränken aus Wurzeln und teils geheimen Zutaten verabreicht.

 

Jamu-Stand in Indonesien. "Jamu" by dpinpin - dpinpin. Licensed under CC BY 2.0 via Wikimedia Commons
Jamu-Stand in Indonesien.
“Jamu” by dpinpin – dpinpin. Licensed under CC BY 2.0 via Wikimedia Commons

 

Das Jamu-Getränk in unseren Breitengraden

In Deutschland wird mittlerweile der Jamu-Drink in drei Geschmacksrichtungen angeboten, die alle eine besondere Aufgabe erfüllen sollen. Einer der drei Getränke soll besonders wirkungsvoll für gesundes Haar und schöne Haut sein. Geschmacklich bietet der Jamu für Haut und Haar eine leckere Mischung aus Kräutern und Früchten, die teils süß und teils sauer sind. Hier wird auf die Inhaltsstoffe Zitronengras, Koriander, Aloe Vera und weitere Kräuterauszüge gesetzt, um die äußere Schönheit zu fördern.

Ein weiterer, im Handel erhältlicher Jamu-Drink soll Körper und Geist entspannen und ist zudem äußerst kalorienarm. Hier kommt der Kräutergeschmack noch deutlicher zum Vorschein. Insgesamt soll dieser Drink das Immunsystem stärken und für einen erholsamen, tiefen Schlaf sorgen. Jamu kann aber auch als eine Art Aphrodisiakum wirken, wie ein anregender Jamu-Drink beweist. Zum einen ist hier Muskatnuss enthalten, der sexuelle Energien anregt. Mit dem Auszug von Ginseng soll Ausdauer und Kraft gesteigert werden, um frisch und munter den Tag zu erleben. Auch Guarana wird eine besonders erregende Wirkung nachgesagt. Geschmacklich erfrischend und lecker verführt diese Mischung aus Kräutern zu mehr.

Anhand dieser drei Drinks, die Du im Geschäft kaufen kannst, wirst Du bereits eine Vorstellung davon bekommen, wie Du Kräuter und Inhaltsstoffe gut für Deine Zwecke einsetzten kannst. In Indonesien werden Jamu-Getränke traditionellerweise selbst hergestellt. Je nachdem, wie Du Deinen Körper und Deinen Geist förderlich unterstützen möchtest, kannst Du zu einem dieser Drinks greifen, oder Dir eine eigene Mischung machen.

 

Ein gutes Video, das die Jam-Zubereitung zeigt (leider auf Englisch):

Frischer Jamu-Drink selbst gemacht: Rezept

Dieses Beispiel für einen selbst gemachten Jamu soll Dir zeigen, wie Du in etwa 15 Minuten Dein Wundergetränk selbst herstellen kannst. Dabei kannst Du die Ingredienzen nach Belieben austauschen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Dieses Jamu-Rezept wirkt anregend für den Geist und reinigend für den Körper.

Dafür benötigst Du drei unbehandelte Limetten, einen halben Liter Wasser, zwei Stück Zitronengras, vier Esslöffel klein geschnitten Ingwer, sowie sechs Esslöffel Agavendicksaft. Dazu kommen noch zwei Esslöffel fein gehackte Pfefferminze, zwei Esslöffel gehackte Brennnesselblätter, zwei Teelöffel Kurkuma, sowie ein Tropfen Pfefferminzöl und fünf Tropfen Orangenöl.

Für die Zubereitung reibst Du die Limettenschalen zuerst ab und lässt sie im Wasser so lange kochen, bis sich das Wasser grün färbt. Dann fügst Du die Ingwerstücke, das Zitronengras, Brennnessel und Pfefferminze hinzu und kochst den Sud etwa 15 Minuten lang ein. Nimm den Topf vom Herd und füge noch Kurkuma und den Saft der ausgepressten Limetten hinzu.

Mit den restlichen Zutaten anreichern und gut verrühren. Dein selbst gemachtes Jamu-Getränk kannst Du zusätzlich mit stillem oder kohlensäurehaltigem Mineralwasser auffüllen und mit einem Minzeblatt in der Flasche kühl genießen.

 

Vielleicht wird das dein neues Getränk, dass du zur Erfrischung nach deiner Meditation zu dir nimmst?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.