StartDein MeditationsforumAlles, was es sonst noch zu sagen gibtFrage nach Informationen zu “Tactical Breather”

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Chiara vor 3 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2220

    Chiara
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich lebe sowohl in Deutschland als auch in der Türkei. Wegen eines gesundheitlichen Problems habe ich mich jetzt in der Türkei an eine Türkin gewandt, die ausgebildet ist in Transpersonaler Reflexologie.
    Mit ihr spreche ich überwiegend türkisch, manchmal auch englisch.
    Sie hat mir u.a. eine Atemtechnik empfohlen, die „Tactical Breather“ heißt. Ich konnte sie mir als App (nur in Englisch) auf mein Smartphone laden. Leider finde ich im Internet Informationen über diese Atemtechnik nur auf Englisch. Hat jemand von Euch dazu Informationen auf Deutsch? Das würde mich sehr freuen!

    Mir ist übrigens der Begriff „transpersonal“ nicht wirklich klar. Kann jemand diesen Begriff erklären?

    Als Übersetzung für „Tactical Breather“ selbst habe ich übrigens „Atmen mit Ruhepause“ gefunden.

    Liebe Grüße
    Chiara

    #2222

    Oliver
    Keymaster

    Liebe Chiara,

    “Tactical Breathing” ist in Deutschland auch als “Quadrat-Atmung” oder Atmen im Quadrat” bekannt bzw. unbekannt, leider finden sich wirklich wenige deutschsprachige Infos darüber. Da bietet es sich an, auf englische Infos, wenn möglich, zurückzugreifen…aber danke für die Anregung, ich denke ich werde mich dem im Blog demnächst annehmen!
    “Transpersonal” bezieht sich meines Erachtens auf die Transformation der Person/Persönlichkeit und des Bewusstseins.Du hattest es also mit einer Expertin für bewusstseinsverändernde Reflexzonenmassage zu tun….klingt spannend!

    #2223

    Chiara
    Teilnehmer

    Lieber Oliver,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Ja, es wäre schön, wenn Du Dich dem Thema im Blog annehmen würdest. Ich habe unter den deutschen Stichworten gegoogelt und habe nur ganz wenig gefunden, nämlich:

    “Atmen im Quadrat
    Gestresste Menschen atmen flacher, ihr Brustkorb verengt sich und die Sauerstoff- und Blutzufuhr zum Gehirn wird erschwert. Die Folge: Der Stresspegel steigt. Bewusstes Atmen hilft, zur Ruhe zu kommen.
    Atmen Sie ein und zählen Sie bis drei. Stellen Sie sich einen Strich vor, der von oben nach unten verläuft. Dann den Atem halten und wieder zählen: eins, zwei, drei. Der gedachte Strich verschiebt sich in einem rechten Winkeln nach oben. Ausatmen – eins, zwei, drei. Der Strich wandert auf die Linke Seite. Einatmen – eins, zwei, drei. Stellen Sie sich vor, wie der letzte Strich das Quadrat vervollständigt.”

    Bin gespannt darauf noch mehr darüber zu erfahren.

    Liebe Grüße
    Chiara

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.