Die Landeshauptstadt von Bayern, München liegt im Alpenvorland, zwischen der Donau und den Alpen, und gehört deshalb sicherlich zu den besonders naturnahen Städten im Land. Die Umgebung bietet somit beste Voraussetzungen für Entspannung und Meditation abseits vom geschäftlichen Trubel, aber auch im Innenstadtbereich finden sich zahlreiche Angebote zum thema Meditation.

 

Meditationskurse in Altstadt-Lehel

 

ÜMA Zentrum für Buddhismus

Das ÜMA Zentrum für Buddhismus liegt sehr zentral, umringt von U-Bahn- und S-Bahn-Stationen, beispielsweise der U-Bahn-Stationen Frauenhoferstraße und der Station Sendlinger Tor. Hier wird ein breites Spektrum an Kursen geboten, in denen Meditation und Buddhismus in Theorie und Praxis unterrichtet wird. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Menschen, unabhängig von Konfession und Herkunft.

Der offene Meditationsabend findet immer donnerstags um 19.30 Uhr statt. Aber auch für längere Kurse kann man sich im ÜMA Zentrum für Buddhismus anmelden. Zusätzlich gibt es Vorträge und weitere Veranstaltungen rund um das Thema Buddhismus und Meditation.

 

Meditationskurse in Au-Haidhausen

 

Sahaja Yoga & Meditation

Das Zentrum Sahaja Yoga & Meditation befindet sich nahe der Isar und ist mit der Tram oder über die S-Bahn-Station Rosenheimer Platz gut zu erreichen. Geboten werden Meditationen nach der Sahaja-Tradition. Eine Einführung in die Sahaja-Meditation findet immer am Donnerstag um 19.30 Uhr statt. Auch gibt es spezielle Meditationstermine für Frauen, Kinder, Familien und Fortgeschrittene.

Zusätzlich finden immer wieder Konzerte und andere gesellschaftliche Veranstaltungen statt. Das gesamte Programm ist kostenfrei. Freiwillige Spenden für die Raum-Miete werden aber gerne entgegen genommen.

 

Enko An – Zen Meditation

Das Zen Meditationszentrum liegt in Haidhausen, zwischen den U-Bahn-Stationen Ostbahnhof und Max-Weber-Platz. Hier wird nach der Tradition der Sanbo Zen Schule unterrichtet, die eine japanische Zen-Linie ist und in der Meditationspraxis den großen Zen-Traditionen Rinzai und Soto folgt. Die regelmäßigen Übungszeiten finden immer am Montag und Freitag von 19.30 bis 21.30 Uhr statt. Zusätzlich werden hier Kurse angeboten, die entweder einmal wöchentlich stattfinden, oder über ein (verlängertes) Wochenende laufen.

 

Meditationskurse in Bogenhausen

 

Ammazentrum München

Das Ammazentrum München befindet sich unweit der U-Bahn-Station Richard-Strauss-Straße. Hier finden in unregelmäßigen Abständen Meditationsseminare nach den Lehren von Amma statt, die in die Integraded Amrita Meditation Technique einweihen. An diesem Ort der Begegnung können aber auch nach den Veranstaltungen von Amma Menschen regelmäßig spirituelle Praktiken üben.

Neben den Meditationsseminaren wird auch Yoga angeboten. Zusätzlich gibt es jeden Donnerstagabend und jeden vierten Sonntag im Monat ein Meditationstreffen, bei dem spirituelle Lieder, sogenannte Bhajans, gesungen werden. Auch werden laufend Vorträge, Konzerte, Lesungen und karitative Veranstaltungen organisiert und abgehalten.

 

Meditationskurse in Maxvorstadt

 

Sivananda Yoga Zentrum München

Das Sivananda Yoga Zentrum München liegt ganz in der Nähe der U-Bahn-Station Theresienstraße im Stadtteil Maxvorstadt. Auch über den Hauptbahnhof ist das Meditationszentrum gut zu erreichen. Im Sivananda Yoga Zentrum wird zum einen Yoga unterrichtet. Es gibt aber auch ein regelmäßiges Angebot für die Meditationspraxis. Diese finden immer wochentags am Abend statt, sowie an den Wochenenden tagsüber.

Neben kostenpflichtigen Meditationskursen gibt es auch kostenlose Meditationstreffen, die immer am Mittwoch und am Wochenende abends stattfinden. Bei den Meditationstechniken werden unterschiedliche Konzentrationsübungen mit eingebunden, die beispielsweise über eine visuelle oder auditive Wahrnehmung stattfinden.

 

Meditationsgruppe München – Wissenschaft und Spiritualität

Meditationsveranstaltungen der Meditationsgruppe München des Vereins Wissenschaft und Spiritualität werden in den Räumlichkeiten des Europazentrums abgehalten. Dieses befindet sich im Stadtteil Maxvorstadt und ist gut mit der U-Bahn-Linie 1 über die Station Stiglmaierplatz zu erreichen. Meditationskurse für Einsteiger werden hier laufend, nach der Tradition von Sant Mat, geboten, die an fünf Terminen jeweils wöchentlich abgehalten werden. Zudem gibt es immer montags von 19.30 bis 21 Uhr eine offene Meditationsgruppe.

Sonntags gibt es im Europazentrum des Vereins Wissenschaft und Spiritualität den spirituellen Vormittag, bei dem in der Zeit von 10 bis 12 Uhr meditiert wird und zudem spirituelle Texte gelesen und themenbezogene Videos gezeigt werden. Der Verein Wissenschaft und Spiritualität ist nicht kommerziell orientiert, weswegen das Angebot bei der Meditationsgruppe München kostenlos ist.

 

Buddhistisches Zentrum München

Das Buddhistische Zentrum München befindet sich unweit der U-Bahn-Station Theresienstraße im Stadtteil Maxvorstadt. Im Fokus des Meditationszentrums steht die Linie von Karma Kagyu im Diamantweg Buddhismus. Gegründet wurde es auf Wunsch des 16. Karmapa von Hannah Nydahl und Lama Ole.

Offene Meditationsgruppen finden täglich immer abends statt, bei denen jeder teilnehmen darf. Dienstag bis Sonntag ist die Beginnzeit der Meditationen immer 20 Uhr. Am Montag beginnt die Meditation schon um 18.30 Uhr. Zusätzlich bietet das Buddhistische Zentrum auch die Vermittlung von theoretischem Wissen über Meditation und dem Buddhismus in Form von Vorträgen an.

 

Meditationskurse in Neuhausen-Nymphenburg

 

Shambhala München

Das Shambhala München liegt unweit des Grünwaldparks. Die nächste U-Bahn-Station Rotkreuzplatz liegt etwa 15 Fußminuten vom Meditationszentrum entfernt. Eine offene Meditationsgruppe wird jeden Donnerstag von 19 bis 20.30 Uhr angeboten, bei der die Shamantha-Meditation abgehalten wird. Zusätzlich werden innerhalb der Gemeinschaft Kurse, Meditationsprogramme und Retreats geboten. Die Meditationsabende werden auf Spendenbasis abgehalten und mit einem gemeinschaftlichen Teetrinken im Anschluss beendet.

 

Buddha-Haus

Das Meditationszentrum Buddha-Haus liegt etwa sechs Gehminuten von der U-Bahn-Station Maillingerstraße der U-Bahn-Linie 1 entfernt. Gegründet wurde dieses Zentrum durch die Initiative einer buddhistischen Nonne namens Ayya Khema. Hier steht die Vermittlung von Meditation und die Lehren Buddhas im Mittelpunkt der spirituellen Praxis und der Herzensschulung.

Offene Meditationseinheiten werden immer vormittags und abends geboten. Zusätzlich gibt es Wochenendkurse, Meditationsretreats, Vorträge und Yogaangebote, sowie Mantra-Singen im Buddha-Haus. Für die Kurse muss man sich vorher anmelden. Für gewöhnlich werden keine Gebühren, in seltenen Fällen sehr geringe Gebühren, eingehoben.

 

Meditationskurse in Schwabing-Freimann

 

Zen – Schule des Herzgrundes

Die Zen Herzgrundschule wird geleitet von Stefan Bauberger und befindet sich unweit der U-Bahn-Station Bonner Platz. Mittwochs von 19.30 bis 21.15 gibt es immer einen offenen Meditationskreis für Anfänger und Fortgeschrittene. Zusätzlich wird immer sonntags ein Zazenkai-Kurs für Fortgeschrittene angeboten. Es wird Meditation nach der Zen-Tradition unterrichtet und praktiziert.

Eine Antwort

  1. Ich biete jeden Dienstag eine Mittagsmeditation im Glockenbachviertel an. Die Meditation heißt “Der Flirt mit dem Jetzt” und wir bewegen uns aus dem Alltag in die Stille und wieder zurück. Ob Anfänger oder geschult im Anfängergeist – jede/r ist willkommen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar