StartDein MeditationsforumMeditation und BuddhismusWarum gibt es im ZEN einen Meister?

Tagged: ,

Viewing 2 posts - 1 through 2 (of 2 total)
  • Author
    Beiträge
  • #2648
    InnererZeuge
    Participant

    Hallo zusammen,
    ich habe da mal eine Frage: warum gibt es im ZEN einen Meister? ZEN bietet ja Nichts, wirklich Nichts. Braucht ZEN doch einen Meister, ein Ego, eine Idee, ein Konstrukt? Kann ZEN auch ohne einen Meister auskommen?
    LG BeHo

    #2976
    lovelylifeproject
    Participant

    Hallo BeHo,
    interessante Frage.
    So viel ich weiß gehört Zen zum MAHAYANA (Großes Fahrzeug, großer Weg oder große Motivation) Richtung.
    In diese buddhistische Richtung bezieht sich die Motivation nicht nur auf die eigene Erleuchtung, sondern auch die aller Wesen. Dafür nimmt der Praktizierende die Verantwortung.
    Der Weg des Mahayana hat zwei Linien: Ein Weg ist der des ZEN. ZEN betont die Leerheit (Shunyata) in der Meditation und spielt außerdem mit dem Zen-Koan um Leerheit zu verwirklichen.
    Leerheit wird oft mit NICHTS verwechselt und das führt zu große Missverständnisse.
    Man braucht einen Lehrer um das alles zu verstehen!!! Und um das Eine vom Anderen zu unterscheiden.

    Much LOVE…
    Diana

    • This reply was modified 6 years, 9 months ago by .
Viewing 2 posts - 1 through 2 (of 2 total)
  • You must be logged in to reply to this topic.