In Wuppertal findest du Kurse in Zen-Meditation, buddhistischer Meditation und klassischer Atemmeditation.

 

Wuppertal ist mit knapp 350.000 Einwohnern die größte Stadt der Region Bergisches Land. Die Großstadt an der Wupper gilt als weltoffen und innovativ, zudem bietet sie eine große kulturelle Vielfalt.

Das Angebot an Meditationskursen ist gut und wird aufgrund der steigenden Nachfrage stetig erweitert.

Meditationskurse in Wuppertal-Barmen

Atemmeditation

Angeboten werden sowohl Kurse in Kleingruppen als auch Einzelsitzungen, in denen die Atemmeditation “Quantum Light Breath” praktiziert wird. Die Meditationsform basiert auf der traditionellen Vispassana, im Mittelpunkt steht das rhythmische Atmen mit der Unterstützung von Klängen und Musik.

Jeden Dienstag um 19 Uhr findet ein einstündiger Meditationskurs in kleinem Teilnehmerkreis statt – das Angebot ist kostenlos. Darüber hinaus können Termine für Einzelsitzungen vereinbart werden, für die pro Stunde 20 Euro berechnet werden. Die vorherige Anmeldung über das Kontaktformular der Homepage wird erbeten.

 

Buddhistisches Zentrum Yun Hwa Dharma Sah

Das Wuppertal Yun Hwa Dharma Sah gehört zu der koreanischen Lotussangha of World Social Buddhism mit fünfzehn buddhistischen Zentren in Deutschland. In dem buddhistischen Zentrum in der Kohlstr. 155 finden regelmäßig Meditationsstunden statt.

In dem Zentrum gibt es wöchentlich mehrere Meditationsveranstaltungen: Donnerstag Abend wird meditiert, Sutren und Mantren rezitiert und gesungen (Chanting). Sonntag morgens  (7.00 Uhr – 8.45 Uhr) praktizieren die Teilnehmer neben Meditation auch Verbeugungen (108 Prostrations), eine leicht anstrengende, aber sehr meditative körperliche Praxis. Regelmäßig finden auch meditative Mondfeiern und Praxistage statt.

Die Sangha bietet vorherige Einführungen in die Meditationspraxis an, die dich vorbereiten: Melden dich dafür bitte telefonisch oder wuppertal@lotussangha.org an, bevor du das Zentrum besuchst.

 

Zendo Wuppertal e.V.

Das Zentrum bietet Anfängern und Fortgeschrittenen die Möglichkeit, die Praxis des Zazen zu erlernen und zu vertiefen. Jeden Dienstag ab 17.15 Uhr findet der Kurs “Casual Zazen” statt, der sich vor allem an Berufstätige richtet, die den Arbeitstag mit einer gemeinsamen Meditation ausklingen lassen möchten. Der Kurs wird in einem informellen Rahmen abgehalten, die sonst übliche Zeremonie wird nur in verkürzter Form begangen. Es kann Freizeit- bzw. Gymnastikkleidung getragen werden.

Donnerstags und sonntags finden jeweils um 20 Uhr traditionelle Zen-Meditationen statt, zu denen dunkle und bequeme Kleidung sowie ein Meditationskissen und eine Decke mitzubringen sind. Auf Anfrage können Neueinsteiger einen Termin für eine Einführung in die Praxis des Zazen vereinbaren.

 

Meditationskurse in Wuppertal-Elberfeld

Multhaup Achtsamkeit und Meditation

Im Mittelpunkt der Kurse von Birgit und Raphael Multhaup steht das Erlernen von Achtsamkeit und Stille. Jeden Donnerstag trifft sich von 20 bis 22 Uhr eine offene Meditationsgruppe, zu der alle Interessierten willkommen sind. Praktiziert wird eine Kombination aus Sitz- und Gehmeditation.

An jedem ersten Samstag im Monat findet zudem ein Meditationstag statt, dessen Bestandteile die gemeinsame Sitz- und Gehmeditation sowie das Essen in Achtsamkeit und Stille sind. Für die Veranstaltungen an Samstagen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

 

Zentriert

Das Zentrum hat sich der Bewältigung von Alltagsstress sowie dem bewussten Finden der eigenen Mitte verschrieben. Neben den aus Japan stammenden Übungen Shiatsu und Do-In bietet das Zentrum wöchentliche Meditationskurse an: Immer montags ab 18.30 Uhr trifft sich die Gruppe zum gemeinsamen Meditieren sowie zum Gespräch bei Tee und Gebäck.

Der Kurs setzt sich aus einer Kombination von Sitz- und Gehmeditation zusammen und ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Pro Sitzung kostet der Kurs 5 Euro – Tee und Snacks sind inbegriffen. Um vorherige Anmeldung vor der ersten Teilnahme wird gebeten.

 

Meditationskurse in Wuppertal-Vohwinkel

Yoga Institut Schloss Lüntenbeck

Das Yoga Institut im Schloss Lüntenbeck bietet neben Massagen und Yogakursen geführte Meditationskurse an, zu denen alle Interessierten eingeladen sind. Viele der angebotenen Yogakurse finden in Kombination mit Meditationsübungen statt. Weiter gibt es Meditationsabende, an denen das gemeinsame Sitzen in Stille im Vordergrund steht.

Der Meditationskurs ist auch für Anfänger ohne Vorkenntnisse geeignet. Spezielle Einführungskurse stehen ebenso zur Verfügung wie die Möglichkeit, individuelle Termine zu vereinbaren. Unregelmäßig werden zudem Meditationstage und -wochenenden sowie Seminare mit wechselnden Schwerpunkten angeboten. Für diese Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

 

Meditationskurse in Solingen bei Wuppertal

Robashin-Dojo

Das Zen-Dojo unter der spirituellen Leitung von Heinz-Jürgen Metzger und Ines Steggewentze bietet fünfmal pro Woche Meditationssitzungen an. Montag, Mittwoch und Samstag jeweils abends, dienstags und donnerstags am Morgen. Die genauen Zeiten findest du auf der Webseite des Dojo.

Das Robashin-Dojo in der Grünewalderstr. 68 (Eingang über die Kanalstr. 2) ist eine sehr traditionelle Stätte zum Erlernen des Zen. Deswegen ist es erforderlich zunächst an einem  Einführungsabend teilzunehmen: dieser findet an drei bist vier Terminen statt und ist kostenlos. In Dojos wird dunkle Kleidung getragen, halte dich bitte bereits am ersten Abend schon an diese traditionelle Kleidungsvorschrift.

 

 

Informationen für Anbieter von Meditations- und Achtsamkeitskursen

Wenn du als Anbieter in die Liste aufgenommen werden möchtest, dann kontaktiere uns bitte. Im Interesse unserer Leser überprüfen wir Anbieter vor Eintragung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.