Die bevölkerungsreichste Stadt im Land Nordrhein-Westfalen, Köln, bietet einige Möglichkeiten, in einem Zentrum oder gemeinsam in einer Gruppe regelmäßig zu meditieren. Durch die Lage in der Kölner Bucht, direkt am Rhein, ist die Umgebung durch eine Flusslandschaft geprägt. Umringt ist die Stadt von ansteigenden Hängen und dem Rheinischen Schiefergebirge.

Das verhältnismäßig milde Klima, die naturnahe Umgebung und das Angebot an Meditationsmöglichkeiten lädt jedenfalls zur inneren Kontemplation und zu besinnlichen Momenten ein.

Meditationskurse in Altstadt-Süd

 

Shambhala Köln

Das Shambhala Köln befindet sehr zentral gelegen, unweit des Chlodwigplatzes. In diesem Meditationszentrum wird die Tradition des tibetischen Buddhismus unterrichtet. Gegründet wurde das Shambhala Köln von Chögyam Trungpa Rinpoche. Mittlerweile leitet sein Sohn, Sakyong Mipham Rinpoche, das Zentrum. Geboten werden hier kostenlose Meditationsanleitungen in Theorie und Praxis.

Die offenen Meditationen finden immer donnerstags, von 19.30 bis 21 Uhr statt. Auch viele gemeinschaftliche Aktivitäten, wie Wandern und gesellschaftliche Veranstaltungen, können im Shambhala Köln besucht werden.

 

Ginger Up – Yoga, Health & Life Club

Das Ginger Up bietet neben Yoga auch Zen-Meditationen an. Das Studio befindet sich direkt am Rhein, in der Nähe der Straßenbahn-Linien 12, 15 und 16, sowie der Bus-Linien 133 und 142. Der offene Meditationskurs findet immer montags von 21.30 bis 22.30 Uhr statt. Anfänger können zwanzig Minuten früher kommen, um sich eine Erklärung und Einführung geben zu lassen. Das Ginger Up veranstaltet auch Zen-Nachmittage und Zen-Sonntage, sowie achttägige Retreats im Zenkloster Eisenbuch. Meditationen werden auf Spendenbasis abgehalten.

 

Zendo Köln

Das Meditationszentrum Zendo Köln befindet sich am Karolingerring, in unmittelbarer Nähe zum Chlodwigplatz, mit guter Anbindung über die Bus-Linien 106, 132,133 und 142, sowie über die Tram-Linien 12, 15 und 16. Im Zendo Köln wir die Meditationspraxis von Zazen, nach den Lehren von Meister Taisen Deshimaru, unterrichtet und praktiziert. Angeleitet wird die Zazen-Meditation von Mönchen und Nonnen.

Die Zazenzeiten finden immer montags bis freitags entweder um 7 Uhr morgens, oder zu unterschiedlichen Beginnzeiten am Abend statt. Für Anfänger gibt es jeden Dienstag eine Einführung von 18.45 bis 19.10 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Meditationskurse in Neustadt-Nord

 

Osho UTA Institut – Institut für spirituelle Therapie und Meditation

Das Osho UTA Institut – Institut für spirituelle Therapie und Meditation liegt in der Nähe vom Friesenplatz und ist sehr gut per Straßenbahn zu erreichen. Hier finden täglich ab 7 Uhr morgens bis abends Kundalini- und dynamische Meditationen statt. Auch Satsangs, sowie Meditationspraktiken mit besonderen Themenbezug werden hier angeboten.

Bei den Angeboten orientiert sich das Meditationszentrum Osho UTA Institut an die Lehren von Osho. Neben der Meditationspraxis in der Gruppe sind auch therapeutische Einzelsitzungen möglich. Zusätzlich finden hier in unregelmäßigen Abständen Konzerte, sowie andere Feste und Veranstaltungen statt.

 

Buddhistisches Zentrum Köln

Das Buddhistische Zentrum Köln der Karma Kagyü Linie befindet sich im Stadtteil Neustadt-Nord, unweit der S-Bahn-Station Köln Hansaring. Hier findet täglich, immer abends entweder um 19 oder 20 Uhr, eine angeleitete Meditation auf den 16. Karmapa im Buddhistischen Zentrum statt. Mittwochs gibt es vor der angeleiteten Meditation einen Einführungsvortrag für Anfänger.

Im Zentrum steht Besuchern und Praktizierenden auch ein Café zur Verfügung, das eine Stunde vor Meditationsbeginn geöffnet wird. Alle Meditationen dauern etwa 45 Minuten und sind vollkommen kostenfrei.

 

Sahaja Yoga & Meditation

Das Meditationszentrum Sahaja Yoga & Meditation befindet in der Nähe des Mediaparks, zwischen der Christophstraße und dem Friesenplatz. Die Meditationspraktiken werden hier nach der Sahaja-Tradition abgehalten. Es gibt einen Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene, der jeden Dienstag um 19.30 Uhr stattfindet. Die Meditationskurse sind kostenlos. Die Raum-Miete wird aber ausschließlich über Spenden finanziert, weshalb diese herzlich willkommen sind.

 

 

Meditationskurse in Nippes

 

Nyingma Zentrum

Das Nyingma Zentrum beschäftigt sich mit Buddhismus, Yoga und Meditation. Es befindet sich im Stadtteil Nippes, unweit der Busstation Nippes Wilhelmstraße der Linie 147. Meditation wird hier in der buddhistischen Tradition angeleitet und unterrichtet. Die offenen Meditationsgruppen finden immer montags um 20 Uhr, dienstags um 10 Uhr und freitags um 18 Uhr statt und dauern jeweils 90 Minuten.

Im Nyingma Zentrum gibt es auch Kurse, Workshops, Seminar und die Möglichkeit für Retreats. Eine Voranmeldung für die offenen Meditationsstunden ist nicht notwendig.

 

Zen-Gruppe Köln Nippes

Zweimal wöchentlich trifft sich die Zen-Gruppe Köln Nippes zum gemeinsamen meditieren. Praktiziert wird in der Schule Auguststraße im Stadtteil Nippes. Zu erreichen ist der Meditationsort mit den Linien 12 und 15 über die Station Lohsestraße. Hier wird die Zen-Meditation nach den Lehren von Meister Deshimaru praktiziert. Angeleitet werden die Meditationssitzungen vom Zen-Mönch So Ho Frank Tatas.

Zazen-Zeiten sind immer am Mittwoch von 19.30 bis 21.15 Uhr und an Sonntagen von 9 bis 10.45 Uhr. Eine erste Einführung in die Zazen-Meditation ist kostenlos. Wer regelmäßig an den Meditationen teilnehmen möchte, wird um eine Spende für die Raummiete geben.

 

mbsrkurse.de

Bei mbsrkurse.de unter der Leitung von Achtsamkeitslehrer Alexander Kopp  finden Sie Einzeltermine, Seminare und Kurse zum Erlernen von Achtsamkeit und Meditation.

Bei Interesse kann das reine Erlernen von Meditation um kognitive Arbeit und Coaching erweitert werden – z.B. durch einen MBSR Kurs nach Jon Kabat Zinn. Hierbei lernen Sie, wie und warum Meditation wirkt und wie Meditation und Achtsamkeit Ihr Leben dauerhaft – vor allem im Alltag – positiv verändern kann.

Hinterlasse einen Kommentar