Meditation kann beim Kampf gegen die Pfunde helfen.
Meditation kann beim Kampf gegen die Pfunde helfen.

Übergewicht ist ein weit verbreitetes Problem. Behandlungsmöglichkeiten gibt es unzählige – von der medikamentösen Therapie bis hin zu den verschiedensten Diäten. Die Symptome von Übergewicht sollten nicht unterschätzt werden. So sind übergewichtige Menschen meist müde und erschöpft, lustloser und in ihrem Bewegungsraum eingeschränkter.

Zudem können auch gesundheitliche Probleme, wie zum Beispiel ein erhöhter Blutdruck daraus resultieren. Alles in allem wird die Lebensqualität eingeschränkt und dies kann wiederum noch zu psychischen Problemen führen. Besonders die Umwelt macht übergewichtigen Menschen oft Schwierigkeiten. Das Ergebnis ist dann meist ein Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben worunter auch die Seele leidet. Meditation kann auch in diesem Fall helfen. Übergewichtige Menschen, die regelmäßig meditieren, nehmen nicht nur schneller und effektiver ab, sondern sind auch in ihrer Wahrnehmung gestärkter und deutlich selbstbewusster. Somit ist Meditation bei Übergewicht durchaus empfehlenswert.

 

Meditation als Abnehmhilfe bei Übergewicht

Wenn du unter Übergewicht leidest und gern abnehmen möchtest, wird dir die Meditation dabei helfen. Durch Meditation allein wirst du nicht automatisch zu einem schlanken Menschen. Aber einige Pfunde kannst du doch verlieren. Durch regelmäßiges Meditieren fühlt sich dein Körper freier, du verlierst die Lust auf zu viel Süßes und ungesundes Essen und hast mehr Lust auf Bewegung. So verlierst du nicht nur Gewicht, sondern auch Begleiterscheinungen des Übergewichts, wie Arteriosklerose oder ein hoher Blutdruck können verschwinden.

Übergewicht wird oft auch durch Stress ausgelöst. Wer zu viel davon hat, sucht nach einem Weg diesen zu kompensieren und oft wirkt Essen entspannend. Somit isst du automatisch ohne überhaupt Hunger zu haben. Hier hilft die Meditation den Stress abzubauen und du isst automatisch weniger und nimmst somit ab. Meditation hat sich somit als Abnehmhilfe bei Übergewicht bewährt. Wichtig ist eine regelmäßige Durchführung, dann lassen sich schnell Veränderungen erkennen. Oft stellen sich erste Verbesserungen schon nach einem Monat ein.

 

Meditationstechniken als Abnehmhilfe bei Übergewicht

Als Abnehmhilfe bei Übergewicht empfiehlt sich die Zen-Meditation. Mit beiden Techniken lassen sich gute Resultate erzielen.

 

Auch das Rechen eines Steingartens kann Zen sein.
Auch das Rechen eines Steingartens kann Zen sein.

Zen-Meditation

Die Zen-Meditation ist eine Meditationsform, die im aufrechten Sitzen durchgeführt wird. Der Oberkörper sollte absolut gerade sein und du musst dich ganz auf eine gleichmäßige Atmung konzentrieren. Allerdings gibt es keine bestimmten Atemtechniken zu beachten, du solltest nur entspannt durch die Nase atmen. Die Hände liegen dabei schalenartig ineinander und die Daumen berühren sich leicht.

Am effektivsten ist die Zen-Meditation am frühen Morgen direkt nach dem Aufstehen. Dann ist der Geist noch frei und der Körper unbelastet.

Auch frühstücken solltest du erst nach der Meditation. Bei schönem Wetter kannst du diese Technik auch gern im Freien oder auf dem Balkon durchführen. Am besten machst du daraus ein Morgenritual, welches du fest in deinen Alltag integrierst. Täglich fünf Minuten Zen-Meditation reichen schon für einen entspannten Start in den Tag und als Hilfe bei Übergewicht. Wenn du regelmäßig so meditierst, wirst du nach rund einem Monat erste positive Veränderungen bemerken.



kraftvolles Yoga, gesunde Ernährung und entspannende Meditation auf machdichleicht.de

 

Weitere Alternativen

Neben verschiedenen Meditationstechniken können auch Yoga und Tai Chi bei Übergewicht sehr gut helfen. Weiterhin ist jede Art von Sport zu empfehlen. Du solltest nur Spaß daran haben und dich dabei wohlfühlen.

 

Yoga ist die wohl populärste Meditationsform.
Yoga ist die wohl populärste Meditationsform.

Yoga

Yoga ist als Hilfe beim Abnehmen ebenfalls sehr gut geeignet. Stress wird dabei abgebaut und Ängste gemindert. Du bekommst deinen Kopf frei für wesentliche Dinge. Mit Yoga hast du sportliche Bewegung und geistige Entspannung in einem. Neben der Entspannung trainierst du noch Kraft, Dehnung und Gleichgewicht. Somit wirst du dich in kurzer Zeit deutlich wohler fühlen. Yoga solltest du ein- bis zweimal pro Woche trainieren. Idealerweise gehst du dazu in eine Gruppe.

Yoga bietet verschiedene Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. So findet sich für jeden, auch für Anfänger, etwas Passendes.

Ausreichend sind bereits 30 bis 45 Minuten. Dann wirst du schon nach ein bis zwei Monaten eine Gewichtsabnahme bemerken. Selbstverständlich kannst du Yoga auch allein Zuhause praktizieren. Wichtig ist das richtige Maß, welches du immer nach Ihrem persönlichen Wohlbefinden wählen sollten.

 

Tai Chi ist stilisierter, meditativer Kampf.
Tai Chi ist stilisierter, meditativer Kampf.

Tai Chi

Auch Tai Chi hat sich bei der Gewichtsabnahme als sehr hilfreich gezeigt. Wenn du noch keine Kenntnisse darin besitzt, empfiehlt es sich diese komplexe Technik unter erfahrener Anleitung zu erlernen. Dann kannst du sie überall und jederzeit anwenden.

Der Körper wird hier durch eine ruhige bewusste Atmung und gleichmäßig fließende Bewegungen ins Gleichgewicht gebracht. Dabei wird der Kopf frei und Stress wird abgebaut. Somit hast du Fitness- und Entspannungsprogramm in einem. Einmal rund 60 Minuten Tai Chi sind pro Woche bereits ausreichend. Dann wirst du nach circa zwei bis drei Monaten positive Veränderung und eine Gewichtsreduzierung bemerken.

 

Resümee

Meditation hat sich also auch als Hilfe beim Abnehmen gut bewährt. Regelmäßige Meditationsübungen bauen Stress ab und beugen so Hungerattacken vor. Damit verlierst du fast automatisch Gewicht. Auch macht Meditation Lust auf Bewegung, was wiederum zur Gewichtsabnahme beiträgt.

Ergänzend können dann noch Entspannungsformen wie Tai Chi oder Yoga durchgeführt werden.Diese entspannen und bieten gleichzeitig Bewegung. Wichtig ist nur eine regelmäßige Durchführung. Dann wirst du schnell eine bessere Lebensqualität erhalten, sich entspannter fühlen und auch an Gewicht verlieren. Somit wird eine ärztliche Therapie fast überflüssig. Außer du leidest an einer Form von Übergewicht, welche auf ein körperliches Leiden zurückzuführen ist. Dann sollte ein Arzt aufgesucht werden. Meditation empfiehlt sich hier dann als Begleittherapie.

Hinterlasse einen Kommentar